Karin Hardt

   
 


 

 

Startseite

Wichtig

Home

Gästebuch 521

Gästebuch

Forum

Chat

Kontakt

Gästebuch 634

Kontakt 162

Landkarte

Verantwortliche der Homepage

Impressum

 


     
 

"

Karin Hardt

 

 

Karin Hardt (bürgerl. Name Karin Therese Meta Hardt), geboren am 28. April 1910 in Hamburg-Altona, war die Tochter eines Kaufmanns. Sie nahm nach dem Besuch eines Lyzeums Schauspielunterricht in ihrer Geburtstadt. Ihre ersten Engagements erhielt sie in Rheydt und Mönchengladbach. Auf die attraktive Schauspielerin wurde schnell der Film aufmerksam. 1932 gab sie als Christa in "Acht Mädels im Boot" ihr Leinwanddebüt. Danach folgten viele Filme wie z.B. "Die blonde Christl" (1933), "Abel mit der Mundharmonika" (1933), "Schön ist es, verliebt zu sein" (1934), "Hermine und die 7 Aufrechten" (1934), "Jede Frau hat ein Geheimnis" (1934) und "Wenn die Musik nicht wär" (1935). 1937 erlebte man Karin Hardt mit der weiblichen Hauptrolle in "Daphne und der Diplomat". Ein Jahr später spielte sie neben Heinz Rühmann in der Komödie "Die Umwege des schönen Karl", mit Paul Hörbiger in "Heiraten - aber wen?" (1938) und in "Dein Leben gehört mir" (1939) mit Käthe Haack.
Karin Hardt stand in den 40er Jahren für die Filme "Männerwirtschaft" (1941), "Familienanschluß" (1941), "Liebe, Leidenschaft und Leid" (1943), "Via Mala" (1944) und "Schicksal am Strom" (1944) vor der Kamera. Sie blieb auch im deutschen Nachkriegsfilm zunächst eine gefragte Schauspielerin. In den 30er Jahren verkörperte sie den ungeschminkten Backfisch und im Laufe der Jahre wurde sie immer reifer. Karin Hardt widmete sich in den 50er und 60er Jahren vermehrt der Theaterarbeit und trat nur noch selten im Fernsehen auf. Sie stand in Hamburg, Aachen und Köln auf der Bühne und feierte von 1961 bis 1964 am Berliner "Theater des Westens" mit "My Fair Lady" Triumphe. Daneben war sie wieder öfters im Fernsehen zu sehen und trat in vielen beliebten Fernsehserien auf.
In der Rolle als "Haushälterin Käti" in der Schwarzwaldklinik bleibt sie noch heute unvergessen. Sie spielte die treue Seele im Hause Brinkmann. Ihren letzten Fernsehauftritt gab sie als Mary Smith neben Inge Meysel in "Mrs. Harris und der Heiratsschwindler" (1991).
Karin Hardt lebte nach der Scheidung von ihrem zweiten Mann Rolf von Goth in Berlin. Am 05. März 1992 verstarb sie im Alter von 82 Jahren. Sie wurde anonym auf dem Berliner Friedhof Wilmersdorf beigesetzt.
Recherchiert und zusammengefasst von: Simone Rein
Eingestellt: Juli 2007

Letzte Änderung am: 10.03.2008

Quelle: Zeitungsartikel, Internet

Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert!

 

 
Fernsehen:
Mrs. Harris und der Heiratsschwindler (1991)
Mit Herz und Schnauze (1992)

Der Landarzt
   - Herzensangelegenheiten (1992)
Die Wicherts von nebenan (1991)
   - Ein neuer Anfang

   - Ein Heim für Käthe

   - Die diebische Elster

   - Prüfungen

   - Der neue Lehrling

   - Eifersucht und ihre Folgen

   - Antiquitäten

   - Mast- und Schotbruch

   - Wahlkampf

   - Unser Nachbar Meisel

Kartoffeln mit Stippe (1990)
Beule oder Wie man einen Tresor knackt (1987)
Liebling Kreuzberg (1986-1992)
Die Schwarzwaldklinik (1985-1986)
Tatort
   - Verdeckte Ermittlung (1984)
   - Slalom (1981)
Schöner Gigolo, armer Gigolo (1979)
Derrick
   - Die verlorenen Sekunden (1978)
   - Das Kuckucksei (1977)
Die Unternehmungen des Herrn Hans (1976)
Berlin - 0:00-24:00 (1975)
Lichtspiele am Preussenkorso (1975)
Der Raub der Sabinerinnen (1973)
Die fast verkrachte Reise (1971)
Cher Antoine oder Die verfehlte Liebe (1970)
Ein Jahr ohne Sonntag (1969)
Dem Täter auf der Spur - Einer fehlt beim Kurkonzert (1968)
Der Forellenhof (1965)
Bei uns zu Haus (1963)
Town Without Pity (1961)
Einer von Sieben (1960)
Endstation Liebe (1958)
Dornröschen (1955)
Die Toteninsel (1955)
Vier Treppen rechts (1950)
Der Dorfmonarch (1950)
Madonna in Ketten (1949)
Via Mala (1948)
Danke, es geht mir gut (1948)
Ein Mann wie Maximilian (1945)
Das Hochzeitshotel (1944)
Schicksal am Strom (1944)
Liebe, Leidenschaft und Leid (1943)
Kameraden (1941)
Familienanschluß (1941)
Männerwirtschaft (1941)
Sein Sohn (1941)
Dein Leben gehört mir (1939)
Fasching (1939)
Menschen vom Varietè (1939)
Sommer, Sonne, Erika (1939)
Stärker als die Liebe (1938)
Die Umwege des schönen Karl (1938)
Der Mann, der nicht nein sagen kann (1938)
Peter spielt mit dem Feuer (1938)
Heiraten - aber wen? (1938)
Daphne und der Diplomat (1937)
Liebe geht seltsame Wege (1937)
Die Abenteurer von Paris (1936)
Arzt aus Leidenschaft (1936)
Port Arthur (1936)
Liebeserwachen (1936)
Die törichte Jungfrau (1935)
Barcarole (1935)
Wenn die Musik nicht wär (1935)
Schön ist es, verliebt zu sein (1934)
Hermine und die 7 Aufrechten (1934)
Jede Frau hat ein Geheimnis (1934)
Die Liebe und die erste Eisenbahn (1934)
Zwischen Himmel und Erde (1933)
Ein gewisser Herr Gran (1933)
Die blonde Christl (1933)
Hände aus dem Dunkel (1933)
Abel mit der Mundharmonika (1933)
An heiligen Wassern (1932)
Acht Mädels im Boot (1932)
Scherben bringen Glück (1932)

Bilder:


 
 

Es waren schon 277835 Besucher hier!

 

 
"